Ideenwettbewerb „MACHEN! 2019“: Startkapital für kreative Projekte in Ostdeutschland

Der erstmals gestartet Ideenwettbewerb „MACHEN! 2019“ neigt sich dem Ende zu. Aus vielen spannenden Beiträgen wurden die Preisträgerinnen und Preisträger ausgewählt. Als krönender Abschluss findet am 26. August 2019 die Preisverleihung statt.

Wettbewerbsaufruf
Wettbewerbsaufruf

Wir danken alle Engagierten in den Dörfern, Klein- und Mittelstädten Ostdeutschlands für Ihre tollen Idee zur Stärkung des Gemeinwohls und Zusammenhalts vor Ort.

Die Resonanz auf dem Wettbewerb hat unsere Erwartungen übertroffen. Insgesamt sind 273 Beiträge eingegangen, davon allein 197 in der Hauptkategorie „Bürgerschaftliches Engagement – Lebensqualität stiften und Zusammenhalt stärken“.

Die Jury hat am 31. Juli 2019 die besten Projektideen für eine Prämierung vorgeschlagen:

  • 35 in der Hauptkategorie „Bürgerschaftliches Engagements
  • 5 in der Sonderkategorie „Grenzüberschreitende Zusammenarbeit stärken“
  • 6 in der Sonderkategorie „Deutsch-deutsche Geschichte erlebbar machen“
  • 5 Ehrenpreise


Die Preisgelder werden in einer Höhe von 5.000 bis 15.000 Euro ausgereicht. Wer zu den Hauptpreisträgern gehört, erfahren Sie am 26. August 2019.

Hier können Sie die Liste der Preisträger herunterladen.

Die Preisverleihung findet am 26. August 2019, in Berlin-Köpenick statt. Alle Preisträger erhalten in den nächsten Tagen Ihre Einladungen. Die Anmeldung erfolgt online. Es können bis zu vier Personen je Projekt an der Veranstaltung in der Alten Försterei teilnehmen.

Der Beauftragte der Bundesregierung für die neuen Bundesländer, Christian Hirte, wird die Preisverleihung persönlich vornehmen und freut sich auf Ihr Kommen.